Informationsrundfahrt zur Erkundung der Neubaustrecke Ulm - Wendlingen als Teil des Bahnprojekts Stuttgart 21 - Ulm

(_)

Beschreibung

Wir fahren auf der Zollern-Alb-Bahn (ZAB 1) bis Hechingen und weiter mit ZAB 2 auf der Stammstrecke der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL/SWEG) über Burladingen nach Gammertingen, mit der Schwäbischen Albbahn (SAB) über Engstingen, Marbach, Münsingen und Schelklingen nach Ulm. Nach ausgiebiger Mittagspause zur freien Gestaltung befahren wir die Neubaustrecke zunächst  bis zum Regionalbahnhof Merklingen. Mit dem Linienbus geht es dann nach Wiesensteig, um auf einem einstündigen Spaziergang nach Mühlhausen im Täle die 85 m hohe Filstalbrücke, die zu den spektakulärsten und höchsten Bauwerken ihrer Art in Deutschland gehört (drittgrößte Eisenbahnbrücke, die höchste in B-W. Da sie an beiden Seiten an zweiröhrige Tunnel anschließt, besteht sie eigentlich aus zwei Brücken, die 485 und 472 m lang sind) vom Tal aus zu bewundern und die darüber gleitenden ICE und Regionalzüge zu beobachten, bevor wir wieder von Merklingen zwischen Steinbühl- und Boßlertunnel nun über die Filstalbrücke nach Wendlingen fahren.
Mit der Neckartalbahn fahren wir nach Tübingen und mit der Zollernbahn  zurück in den Zollernalbkreis.

Beginn des Events: Mit Treffpunkt an den Bahnhöfen (siehe oben)

Verpflegung:   Rucksack-Selbstverpflegung, Einkauf- und Einkehrmöglichkeiten in Ulm

Abschluss:      entfällt  (wer will; La Gáre, im Bahnhof Balingen  auf ein kurzes Bier)

 

Details

Termindetails
Mi. 24.04.2024
Treffpunkt

Bahnhöfe:
A.-Ebingen    ab      7:09            an    17:48
Balingen                7:43                    17:32                                           
Hechingen             8:00                    17:19

Anreisehinweis

Bahn

Leiter*in / Veranstalter*in

Gruppe

Anmeldung

Nur schriftlich an     albrecht_dorow@web.de   mit Angabe, ob Besitzer von Deutschlandticket
Fahrt mit BW-Ticket Gruppe TAG
Teilnehmerzahl begrenzt auf 25 Pers.

Maximale Teilnehmeranzahl
25